SFF-Transceiver

iBERT X1 mini

iBERT X1 mini

iBERT X1 mini ist ein tragbarer Bitfehlerratentester (BERT) für 40G / 100G AOC.

Mehr
SFP28

SFP28

SFP28 ist ein steckbares Modul mit kleinem Formfaktor für die bidirektionale serielle optische Datenkommunikation wie 25G Ethernet.

Mehr

SFF-Transceiver | SFP | Hersteller von optischen Transceivern -Liverage

Liverage Technology Inc.ist seit 2003 ein SFF-Transceiver | Hersteller von Glasfaserkomponenten, Transceivern und Messgeräten mit Sitz in Taiwan.

Entwicklung von CWDM-Glasfasernetzwerken mit Metro-Zugang, passiven optischen Netzwerken (PON) und passiven optischen Gigabit-Netzwerken (GPON) sowie bidirektionalen und triplexen Transceivermodulen für FTTX in der Funkkommunikationsausrüstung und der Teileindustrie.

Liverage bietet seinen Kunden seit 2003 hochwertige optische SFP-Transceiver mit fortschrittlicher Technologie und 30 Jahren Erfahrung an. Liverage stellt sicher, dass die Anforderungen jedes Kunden erfüllt werden.

SFF-Transceiver

Optischer SFF-Transceiver, Transceiver mit kleinem Formfaktor

Wir liefern optische Transceiver mit 155M, 1G und 2,5G SFF.
Wir liefern optische Transceiver mit 155M, 1G und 2,5G SFF.

Ein kleiner Formfaktor (SFF) ist ein Computerformfaktor, der das Volumen und den Platzbedarf eines Desktop-Computers minimiert. Zu Vergleichszwecken wird die Größe eines SFF-Gehäuses normalerweise in Litern gemessen. SFFs sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich, darunter Schuhkartons, Würfel und PCs in Buchgröße. Ihre kleinere und oft leichtere Konstruktion hat sie als Heimkino-PCs und als Spielecomputer für LAN-Partys beliebt gemacht. Die Hersteller betonen auch das ästhetische und ergonomische Design von SFFs, da Benutzer sie eher auf einen Schreibtisch stellen oder herumtragen. Fortschritte in der Komponententechnologie zusammen mit Größenreduzierungen bedeuten, dass ein leistungsstarker Computer nicht mehr auf die riesigen Türme der alten Zeit beschränkt ist.

Kleine Formfaktoren umfassen keine Computergeräte, die traditionell klein waren, wie eingebettete oder mobile Systeme. Dem "kleinen Formfaktor" fehlt jedoch eine normative Definition und er ist folglich offen für Interpretation und Missbrauch. Hersteller geben häufig Definitionen an, die den Interessen ihrer Produkte dienen. Je nach Marketingstrategie kann ein Hersteller beschließen, sein Produkt als "kleinen Formfaktor" zu kennzeichnen, während andere Hersteller andere PC-Namen (wie "Minitower", "Microtower" oder "Desktop") für PCs ähnlicher oder sogar ähnlicher Art verwenden kleinerer Platzbedarf.


Pressemitteilung